Garagentore, die sich im geöffneten Zustand über Kopf bewegen, bieten im geschlossenen Zustand normalerweise nicht viel Isolierung. Mit nichts als dünnem Metall, das zwischen der Garage und dem Wetter draußen steht, müssen Sie Nachrüstisolierung hinzufügen, wenn Sie Ihre Garage wärmen oder abkühlen möchten. Das Hinzufügen von Isolierung zu einem Garagentor schafft auch einen Puffer zwischen dem Äußeren und dem Inneren Ihres Hauses, da ein Garagentor typischerweise zwischen 20 Prozent und 40 Prozent einer Seite des Hauses darstellt.

Vorbereitung spart Zeit

  • Die Garage bietet einen zusätzlichen Platz, um das ganze Jahr an Hobbys oder Projekten zu arbeiten. Heimwerker, Eisenwaren- und sogar Garagentorhersteller tragen spezielle Kits zur Isolierung eines vorhandenen Garagentordeckels. Reinigen Sie die Innenseite des Garagentors, um es für die Installation der Isolierung vorzubereiten. E

    ntfernen Sie Staub, Spinnweben oder andere Verunreinigungen, indem Sie sie mit einer steifen Borstenbürste und warmem Seifenwasser schrubben. Spülen Sie sauber und trocken.

Zweimal messen, einmal schneiden

  • Isolierkits für Garagentore werden normalerweise in Paketen für einzelne Garagentore geliefert. Sie benötigen möglicherweise zwei Einzeltür-Kits für ein Garagen-Doppelgaragentor. Um sicherzustellen, dass Sie genügend Isolierung für Ihr Garagentor erhalten, führen Sie die Messungen an der Tür zweimal durch. Messen Sie die Breite des Garagentors und seine Höhe für die Gesamtmessung. Sie müssen auch jedes einzelne Garagentorpaneel messen, das normalerweise aus zwei Scheiben besteht, um die Isolierung zu schneiden, die zu jedem Paneel passt. Fügen Sie der Einzelfeldmessung für eine eng anliegende Isolierung einen Zoll hinzu. Messen Sie zweimal, um sicherzustellen, dass Ihre Messungen genau sind. Schreiben Sie die Messungen ab.

Wählen Sie das richtige Kit

  • Überprüfen Sie die verfügbaren Optionen für Ihre spezifische Tür vor dem Kauf. Wählen Sie das Kit, das am besten zu Ihrer Konfiguration passt. Einige Kits sind mit einer Vinyl- oder Folienisolierung ausgestattet, die für jedes Paneel Ihres Garagentors bestimmt ist, sowie Halteklammern und Klebeband für kleine Risse, die während der Installation auftreten können. Andere Bausätze können feste Schaumstoffplatten für bestimmte Türtypen enthalten. Wenn Sie die Isolierung ohne Bausatz kaufen, stellen Sie sicher, dass Sie für jedes Sektionaltorpaneel genügend Isolierung erhalten und vergessen Sie nicht, Halteclips, doppelseitiges Klebeband und Vinyl- oder Folienband für Reparaturen.

Installationshinweise

  • Tragen Sie Handschuhe, wenn Sie die Isolierung an der Tür anbringen. Entfernen Sie die Isolierung aus der Verpackung und legen Sie die Platten auf eine ebene Fläche. Nachdem Sie die Mitte jeder einzelnen Scheibe in einer Türverkleidung markiert haben, entfernen Sie die Schutzfolie von einer Seite des Klebebandes aus Ihrem Satz und legen Sie sie auf die Markierung. Um den Halteclip am Klebstoff zu befestigen, entfernen Sie den Papierträger, der Ihnen zugewandt ist. Verwenden Sie ein Universalmesser und ein Lineal, um die Isolierung so zu schneiden, dass sie zu Ihren früheren individuellen Messungen passt. Stecken Sie die Isolierung mit der Vinyl- oder Folienseite nach innen in die Türverkleidung und drücken Sie sie gegen die Mitte der Halteklammer. Schneiden Sie mit dem Universalmesser ein kleines X über die Halteklammer, um es durch die Isolierung freizulegen. Befestigen Sie den Abdeckclip in der Halteklammer, um die Isolierung zu fixieren. Wiederholen Sie dies für jedes Garagentor.

Ressourcen

  • Lowe's: Installieren Sie die Garage-Isolierung
  • YouTube: Owens Corning Garagentoreinbausatz