Bundes- und Landes Handlungen zu schützen Frauen, die Mutterschaftsurlaub nehmen . Baby-Bild von Yvonne Bogdanski aus Fotolia.com

Es gibt Bundesgesetze, die schwangeren Frauen zu schützen.Diese Akte enthält Richtlinien und Vorschriften in Bezug auf Mutterschaftsurlaub als auch.Pennsylvania hat seine eigene Handlung in Kraft, die schwangeren Frauen vor Diskriminierung schützt.Diese Bundes- und Staatsakte zu skizzieren, was ist und ist nicht zulässig, wenn es um den Mutterschaftsurlaub geht.

FMLA

  • FMLA steht für Familie und Medical Leave Act.Dies ist ein Bundesgesetz, das an Ort und Stelle unterzeichnet wurde, um Familien, die Zeit zu nehmen, um den Familiensachen sind in der Regel müssen zu schützen.Nach diesem Gesetz sind die Arbeitgeber verpflichtet, aufgrund der Schwangerschaft und Geburt zu geben Frauen mindestens 12 Wochen unbezahlten Urlaub.Da es sich um ein Bundesgesetz, müssen alle Staaten entsprechen, einschließlich Pennsylvania.Das Gesetz verlangt, dass die Arbeitgeber halten die Krankenversicherung der Mitarbeiter und halten ihre Position zur Verfügung zu ihr.

    Wenn ihre Position nicht verfügbar ist, muss sie geben einem gleichberechtigten Status, Bezahlung und Sozialleistungen.

Schwangerschaft Discrimination Act

  • Die Schwangerschaft Discrimination Act von 1978 schützt auch Frauen, die schwanger sind und brauchen, um den Mutterschaftsurlaub zu nehmen.Dieses Gesetz besagt, dass eine schwangere Frau darf, solange sie in der Lage, ihre Aufgaben sicher ausführen ist zu arbeiten.Sobald sie braucht, um Mutterschaftsurlaub nehmen, gibt es keine feste Zeit, die sie muss auf Urlaub zu bleiben.Dieses Gesetz sagt, dass sie, sobald sie würde gerne zurückkehren.Er sagt auch, dass, wenn ein Mitarbeiter wird wegen Schwangerschaft deaktiviert, dass der Arbeitgeber muss sie die gleiche, wie er andere behinderte Mitarbeiter würden zu behandeln.Wenn er an eine andere Person, die behindert alternative Aufgaben zu tun dann muss er angemessene Anstrengungen, um das gleiche für eine schwangere Frau zu tun zu machen wurde bieten.

Pennsylvania Human Relations Act

  • Pennsylvania hat seine eigene Reihe von Vorschriften in Kraft, um schwangere Frauen, die Mutterschaftsurlaub muss schützen.Die Pennsylvania Human Relations Act verbietet Arbeitgebern aus nicht zu geben Aufträge an Einzelpersonen ausschließlich auf der Tatsache, dass sie schwanger sind, basiert.Weiter heißt es, dass eine Frau, die auf kurzfristige Urlaub aufgrund der Geburt zu nehmen hat, sollte das gleiche wie jeder andere Mitarbeiter, müssten kurzfristige Behinderung verlassen aus einem anderen Grund behandelt werden.Die Pennsylvania Human Relations Act sagt auch, dass ein Arbeitgeber nicht eine Frau benötigt, um den Mutterschaftsurlaub zu einer bestimmten Zeit zu nehmen und kann nicht machen sie auf Urlaub zu bleiben für eine bestimmte Zeitdauer.

Ressourcen

  • Pennsylvania Department of Labor und Industrie: Dienstleistungen und Informationen für Einzelpersonen
  • Pennsylvania Kommission für menschliche Beziehungen