Automechaniker , der neben dem Auto arbeiten an Motor kzenon / iStock / Getty Images

Navigieren in den Motorräumen von älteren Autos war eine ziemlich einfache Angelegenheit.Nun gut ... man nicht einfach in Mordor zu gehen.Wie Autos haben mehr in der Lage, sauberer und besser ausgestattet bekommen, haben Motorräumen kommen, um bedrohlich dunklen Wäldern von exotischen schauenden Komponenten, Schläuche und Kabelbäume nur darauf warten, den unachtsamen Reisenden Snare ähneln.Und das kann ein Problem sein, wenn Sie überhaupt planen, prüfen Sie bitte Ihre Flüssigkeiten oder führen Sie die Arten von Routinekontrollen, die alle Hersteller fordern.Aber mit einer guten Karte, um Sie durch, Sie all diese Dinge selbst tun können, anstatt der Rücksendung Ihrer Fahrt zum "dealershire", woher es kam.

Gefördert Ihre erste Wahrzeichen

  • Pop der Haube auf den meisten Autos, und die meisten der Zeit werden Sie sofort sehen, vier Dinge: einLuftfilterkasten, der Schlauch aus der Box an den Motor, eine Batterie und entweder der Oberseite des

    Motors "Ventildeckel" oder seiner schlangenartigen Bündel "Ansaugkrümmer Läufer."Was Sie sehen auf den ersten Blick wird deutlich durch die Fahrzeug- und Motortyp variieren, und ob es eine Kunststoffabdeckung über der Oberseite des Motors, was oft der Fall ist, in diesen Tagen.Die Chancen stehen, besten, dass Sie entweder eine "Inline" Motor wie ein Vierzylinder oder einer inline-sechs, oder "V-Motor konfiguriert ist" wie ein V-6 oder einem V-8 haben.Wenn Sie einen Reihenmotor haben, werden Sie wahrscheinlich finden Sie auf der Oberseite des Ventildeckels ersten;Dies ist in der Regel, wo Sie den Öleinfülldeckel finden.Wenn Sie einen V-Motor haben, können Sie die Ansaugkrümmer Läufer zuerst sehen, oder Sie können eine Ventilabdeckung Sie starrte in das Gesicht haben, wenn der Motor sitzt seitlich im Gehäuse, wie bei einem Front-Rad-Antrieb Auto.Zu diesem Zweck starten am Luftfilterkasten, die typischerweise große, quadratisch, schwarz, Kunststoff und sitzt direkt hinter einem der Scheinwerfer.

Beginnend an der Airbox

  • Sie werden eine große, flexible Rohrverbindungs ​​die Airbox zu Hauptluftventil des Motors zu sehen, die so genannte "Drosselkörper."In der Mitte des Rohrs können Sie die "Luftmassenmesser," eine "Einlasslufttemperatursensor", und eine zweite, kleinere Rohr ausgeführt, um das "Ansaugkrümmer" oder Ventildeckel zu sehen.Dies ist die "positive Kurbelgehäuseentlüftung" Rohr, und die "PCV" Ventil am anderen Ende.Auf der Drosselklappe Sie in der Regel finden Sie eine Reihe von auf dem Gaspedal innerhalb angeschlossenen Kabel und eine "Drosselpositionssensor" auf der anderen Seite des Drosselkörpers.Die große, schlangenartigen Bündel aus Metall oder Kunststoffrohre der Drosselkörper Schrauben ist das Saugrohr.Diese Karies Luft zu den einzelnen Zylindern aus dem "Plenum" oder das große, zentrale Kammer auf der Oberseite, dass die Drosselklappengehäuse Schrauben.Auf dieser plenum Sie in der Regel finden Sie eine "Krümmerabsolutdruck" oder MAP-Sensor, zusammen mit der "Leerlaufluftregelventil," eine "Abgasrückführung" oder "EGR" Solenoid und einer beliebigen Anzahl von Unterdruckleitungen und Schläuche.An der Basis des Verteilers, wo es Schrauben mit dem "Zylinderkopf", knapp unter dem Ventildeckel, werden Sie in der Regel finden die Einspritzdüsen.Das Metallrohr auf der Oberseite der Injektoren ist der "Kraftstoffschiene," an einem Ende, von denen Sie eine finden können "Kraftstoffdruckregler."

in die Tiefe

  • Auf der Oberseite des Ventildeckels, sehen Sie entweder eine Reihe von dicken "Zündkabel" stossen, oder eine Reihe von quadratischen Kästchen mit kleineren Drähte mit ihnen verbunden.In jedem Fall direkt unter ihnen, die im Zylinderkopf, werden Sie die Zündkerzen zu finden.Wenn Sie die kleinen, Einzelboxen zu sehen, das sind die "Zündspulen", und Ihr Motor hat eine "Coil-on-Plug Zündung."Wenn Sie Zündkabel statt, können Sie sie an die Zündspule oder Spulen zu folgen.Sie werden in der Regel finden 1-4 Einzelspulen auf diese Art von Fahrzeugen;Diese Baugruppen werden als "Spulenpakete."Auf älteren Fahrzeugen würden die Zündkabel an der "Händler", die entweder direkt oder über ein separates Kabel mit einer einzigen Spule verbunden sein würde beenden.Auf neueren Autos wird die "Zündsteuermodul" oft in die Spulenpaket integriert ist, aber es kann auch eine separate Einheit sein.Auf der anderen Seite des Kopfes oder der unteren Seite, auf einem V-Motor konfiguriert ist, werden Sie die "Abgaskrümmer" zu finden - oder "Header", wenn es eine Reihe von Röhren statt einer festen "log."In diesem Verteiler oder Header finden Sie die "primäre Sauerstoffsensor" oder "Sensor No. 1" auf einem Code-Scanner zu finden.Weiter unten finden Sie den Katalysator zu finden, und dann "Sensor No. 2" Einbau in das Abgasrohr nach.

Auf der Vorderseite des Motors

  • Die "Front" des Motors ist die Seite mit dem Antriebsriemen;es ist immer noch als die "Front", auch wenn es mit Blick auf eines der Räder, da der Motor sitzt seitlich im Gehäuse.Ihr Motor kann einen oder mehrere Riemen hier.A "Serpentinenriemen" ist lang, breit und dünn, und Schlangen zwischen all den Riemenscheiben an der Vorderseite des Motors;ein "V-belt" ist schmal und dick, und wickelt sich um ein paar von den Riemenscheiben.Der große, unten in der Mitte Riemenscheibe ist die "Kurbelwellen-Riemenscheibe," das Herz Ihres Motors, die alle anderen Riemenscheiben antreibt.Oft finden Sie eine dicke "harmonischen Balancer" hinter dieser Riemenscheibe, und die "Kurbelwellenpositionssensor" direkt daneben zu finden.Zubehör Orten kann durch die Motor variieren, aber die Wasserpumpenriemenscheibe ist im allgemeinen gerade oberhalb der Kurbelwellen-Riemenscheibe, und die "Lenkhelfpumpe" und Klimakompressor Riemenscheiben sind oft auf beiden Seiten.Sie können die PS-Pumpe durch die "Flüssigkeitsbehälter" auf, in dem Sie Servolenkungsflüssigkeit hinzuzufügen erkennen.Der Klimakompressor sollte schaumisolierten Leitungen gehen in die "Firewall", dem Brandschott, die den Motorraum vom Fahrgastraum trennt.Der Generator wird in der Regel montiert hoch;können Sie oft sehen, die Kupfer "Wicklungen" im Inneren.

Out Back

  • Die "Zurück" des Motors, die Seite gegenüber dem Zubehör, Schrauben, um die Übertragung durch eine große, ausgestellte, genannt Metallkappe der "Pumpenträger."Dies ist eine alternative Position für die Kurbelwellenpositionssensor, aber es ist der einzige Ort für Starter des Motors.Sie finden es normalerweise sehr niedrig auf der Rückseite des Motors oder der Pumpenträger montiert ist, und Sie können in der Regel erkennen sie durch den kleinen, zylindrischen "Starter-Magnet" mit ihm verbunden, oder die dicke, rote Draht aus dem wieder kommen.Dieser Draht führt oft gleich wieder an die Batterie.Auf der Sende Sie wahrscheinlich finden Sie die Stabrohr, in dem Sie Flüssigkeitsstand überprüfen und ggf. ergänzen.Vielleicht finden Sie auch eine Reihe von Sensoren und elektrischen Verbindungen.Einer von ihnen in der Nähe des Pumpenträger wird in der Regel steuern die "Wandlerüberbrückungskupplung," oder "TCC".

    Weiter hinten und näher dem Boden, werden Sie wahrscheinlich feststellen, zwei oder drei benachbarten elektrischen Anschlüsse;diese gehen auf die "Übertragungsschaltmagnetventile."Einige Sendungen werden auch eine "Fahrzeuggeschwindigkeitssensor" in der Nähe des Ausgangs, wenn der "Antriebswelle", oder die "konstante Geschwindigkeit" - auch bekannt als "CV" - Fugen stecken Irgendwo in der Nähe finden Sie auch den "Lenksäule zu finden."herab und aus der Firewall;es verbindet sich mit dem "Lenkgetriebe" oder "Rack" auf der Unterseite, die Sie beachten, ist über zwei Schläuche an die Servolenkungspumpe verbunden ist.

um den Motor

  • ganz vorne im Motorraum finden Sie die Heizkörper, die durch eine Kunststoff "Lüfterhaube" mit dem Lüfter oder Ventilatoren verdeckt werden könnten, zu finden.Auf der Vorderseite des Heizkörpers, dem Blick verborgen ist der Strahler-like "AC Kondensators."Oft finden Sie die "Kühlmittelüberlauftank" in der Nähe des Heizkörpers zu finden, aber es kann an anderer Stelle an einer höheren Stelle im Motorraum befinden.Hier können Sie überprüfen, und fügen Sie Ihre Kühlmittel, und es wird in den Kühler mit einer dünnen Gummischlauch verbunden ist.Der Heizkörper selbst dem Motor verbindet, mit zwei sehr große Schläuche;Sie werden häufig finden die "Thermostat" innerhalb des "Thermostatgehäuse", wo die oberen Schlauch mit dem Motor verbindet.Auf beiden Seiten des Motors Sie wahrscheinlich feststellen, ein oder mehrere Sicherung oder Relaisboxen, die oft als solche gekennzeichnet sind.Wenn Ihr Fahrzeug nicht unter der Haube haben eine Batterie, werden Sie oft feststellen, das positive "jump Klemme" auf oder nahe einem dieser Felder.Es kann einen roten, Kunststoff-Abdeckung haben mit einem "+" Zeichen.Dies ist, wo Sie den roten Starthilfekabel anschließen, wenn Ihre Batterie immer entladen ist.Schließen Sie das schwarze an einer Metallklammer auf dem Motor.

    Rechts über den Rädern können Sie die "Beindome" finden kann, und die Firewall angeschraubt, in der Regel hoch oben auf der Fahrerseite, werden Sie die finden, "Hauptbremszylinder", in dem Sie überprüfen, und fügen Sie Bremsflüssigkeit.Diese Schrauben in der Regel auf die großen, runden "Bremskraftverstärker" Kammer.Auf der anderen Seite der Firewall, Sie die Scheibenwisch-Wasserbehälter, den Wischermotor, und einen großen Vorsprung, der Ihren enthält "Heizkörper" AC Verdampfer "und" Gebläsemotor. "

Ende der Reise

    finden
  • Wie jeder Ort auf der Erde, es gibt unendlich viele Details und Variationen solcher konnte man auf dieser Karte enthalten. Einige Motoren haben schneckenförmige "Turbolader" mit dem Auspuffkrümmer verschraubt, andere haben riemengetriebenen "Kompressoren" verschraubtan die Spitze des Einlass. "Overhead-Cam-Motoren" im Allgemeinen "Nockenwellenräder", "Nockenwellen-Positionssensoren" und "Steuerriemen oder Ketten" unter Runde erstreckt sich auf der Vorderseite des Ventildeckels. Unter dem Motor, werden Sieoft den Ölfilter hängen nach unten, und eine Ölablassschraube in ganz unten auf der Motor "Ölwanne". Sie können die "Ölmessstab tube" überall rund um den Motor zu finden, obwohl es in der Regel einfach mit einem farbigen Schleife markiert Griff auftop.

    Wir könnten gehen für immer alles, was Sie die Auflistung oder auch nicht unter die Haube zu finden - aber jetzt mit einer Basiskarte bewaffnet, können Sie erkunden die Unterregionen Ihres Motorraum ohne Angst, sich in die tiefen, dunklen verloren startenWald.