Sie wollen die beste Tochter möglich sein. Jose Luis Pelaez Inc / Blend Images / Getty Images

auch als Erwachsener, können Sie sich fragen, ob Sie eine gute Tochter, um Ihre Eltern sind.Vielleicht sind Sie mit ihnen zu kämpfen mehr als oft Sie möchten, oder fragen, ob Sie so hilfreich wie sie sein könnten.Lernen ein paar Tipps könnten Ihnen helfen, die beste Tochter Sie möglicherweise sein.

eine gute Tochter

  • Der sagte: "ein Elternteil ist nur so glücklich, wie sein oder ihr wenigstens glückliches Kind" durch Forschung unterstützt.Entwicklungspsychologe Karen Fingerman und ihre Kollegen im Jahr 2011 festgestellt, dass die elterliche Wohlbefinden wird wesentlich durch ihre Kinder Erfolge und Probleme beeinflusst.Da er nun eine gute Tochter kann tun, was Sie tun müssen, um sein in Ihrem eigenen Leben erfolgreiche brauchen zu starten.Sie schulden es sich selbst, ein Gleichgewicht zwischen Aufmerksamkeit auf die Bedürfnisse Ihrer Eltern und die Aufmerksamkeit auf Ihre eigenen Bedürfnisse zu finden.Egal, ob Sie zu unterstützen oder b

    esuchen Sie Ihren Eltern aus Pflichtgefühl oder weil Sie wirklich wollen, werden Sie nicht tun sie, oder sich selbst, einen Gefallen, wenn Sie Ihren Partner, Ihre Kinder, Ihre Freunde oder Ihre Arbeit zu vernachlässigen.

Stories About Your Life

  • Ein guter Tochter bedeutet den Austausch mit Ihren Eltern, Ihre Erfolge als auch Ihre Probleme.Wenn Sie sie über Ihre Freunde und Ereignisse, die Sie glücklich als auch solche, die schwer zu machen zu sagen, es hilft ihnen das Gefühl, wie ein Teil Ihres Lebens, auch wenn sie weit weg wohnen.

Halten Sie die Grenzen Klar

  • Unabhängig von der Qualität der Eltern-Kind-Beziehung in der Kindheit, das erwachsene Kind-Eltern-Beziehung konfliktreich sein, wenn die Eltern nicht den aktuellen Bedarf für die Grenzen zu respektieren.Zum Beispiel können Eltern unerbetene Ratschläge mit der Erwartung bieten, dass sie bedingungslos beachtet werden, oder sie können Anforderungen an ihre Kinder Zeit, die ihre Fähigkeit, die Aufmerksamkeit auf ihre eigene junge Familien oder Karrieren Steuern zahlen zu machen.Sie können nicht eine gute Tochter sein, wenn Sie Ihre Eltern übermäßiges Eindringen in Ihr Leben zu ärgern;daher klar, was ist für Sie okay ist und was nicht, und finden eine durchsetzungsfähige, nicht aggressiv, Weg, klare Grenzen zu halten.

Ambivalenz ist normal

  • Psychologin Jessica P. London und Soziologen Merril Silverstein und Roseann Giarusso berichtete im Jahr 2014, dass Erwachsene Kinder, die Unterstützung für die Eltern bieten oft höchst ambivalent über die Beziehung, vielleicht aufgrund der Belastung dies trägtbereits stressigen Leben sowie auf die Tatsache, dass dies zwingt den erwachsenen Kind, um die wachsende Schwäche ihrer Eltern erleben.Erwachsene Kinder, die in der Nähe ihrer Eltern fühlen sich auch ambivalenter auf sie zu, als die, die sie weniger oft zu sehen.Was könnte eine Erleichterung zu wissen ist, dass die Studie auch festgestellt, dass die Eltern fühlen sich oft die Beziehung ist besser als ihre erwachsenen Kinder zu tun.Wenn Sie Ihre Ambivalenz als natürlich anzunehmen, und sorgen sich um sie weniger, können Sie finden Sie Ihre Beziehung zu Ihren Eltern mehr genießen.Wenn Sie sie genießen, die Sie bereits sind eine gute Tochter.